Sehr geehrte Damen und Herren,

mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen einen Überblick über die Verarbeitung ihrer
personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben.

Verantwortliche Stelle:

INTERAUTOMATION Deutschland GmbH

Hauptstraße 56-60
13158 Berlin

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen:

Manuel Mang
Hauptstraße 56-60
13158 Berlin
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. +49 (0) 30 916076 - 0

Allgemeine Verarbeitung von Kundendaten:

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung zu unseren Kunden (d.h. direkte Kunden oder Warenempfänger, die wir im Auftrag Dritter beliefern, im Folgenden als „Kunden“ bezeichnet) und Interessenten deren Adress-, Identifikations- und Vertragsinhaltsdaten sowie Absatzzahlen. Soweit dies Daten natürlicher Personen sind, handelt es sich dabei um personenbezogene Daten. Dazu gehören Daten wie Name, Vorname, Anrede, Titel, Homepage, Anschrift, Email-Adresse, Telefon-, Mobil- und Faxnummern, ggf. USt-ID‚ GLN, sowie ggf. weitere.

Die Verarbeitung erfolgt zu Zwecken der eindeutigen Identifizierung des Kunden sowie der Anbahnung, Durchführung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen und Projekten, Bewertung von Bonität und Sicherheiten, Erstellung von Abrechnungen/Gutschriften, Verwaltung und Durchsetzung von Forderungen, Bearbeitung und Dokumentation von Reklamationen, Dokumentation und Nachweis von Vereinbarungen und Konditionen, Kommunikation und Zusendung von Produktinformationen, Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, Datensicherheit sowie im Interesse einer umfassenden Kundenbetreuung. Zur Kommunikation verarbeiten wir zudem die Namen und Kontaktdaten der Ansprechpartner beim Kunden.

Lieferungen und Dienstleistungen für den Kunden:

Im Rahmen der Kundenbetreuung und der Erbringung von Leistungen teilen wir, soweit erforderlich, die erforderlichen Daten des Kunden (Namen, Anschrift, Telefon-/Faxnummer, Email-Adresse) Dritten mit, die wir zur Erbringung der Leistungen einsetzen (z.B. Lagerhalter, Lieferpartner/Spediteure und sonstige Dienstleister etc.). Dies erfolgt zum Zweck der Erbringung der vereinbarten Leistung bzw. zu deren schnelleren und leichteren Durchführung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Weitergabe von Kunden-Absatzdaten:

Wir teilen bestimmten Industriepartnern (Hersteller/Vertreiber der von uns gelieferten Produkte) regelmäßig bzw. auf Anfrage mit, welche unserer Kunden welche ihrer Produkte in welcher Menge angefragt bzw. bezogen haben. Übermittelt werden hierbei Kundenstammdaten (Name und Anschrift der Absatzstätte, Firma/Namen und ggf. Kontaktdaten des Betreibers, GLN, USt.-ID, ggf. Bezug zu einer Vertriebsstruktur) sowie Absatzdaten (Art und Menge der im betreffenden Zeitraum an die Absatzstätte gelieferten Produkte des jeweiligen Industriepartners). Dies erfolgt zum einen zu Zwecken der Abstimmung zwischen uns und dem Industriepartner oder der Vermittlung von Kontakten für den Kunden mit evtl. für diesen interessanten Industriepartnern sowie zur Erfassung, Abrechnung und Abwicklung der ggf. zwischen dem Industriepartner und uns bzw. dem Kunden getroffenen Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Bezug der Produkte bzw. zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Geschäftsbeziehung. Zum anderen erfolgt dies im Interesse der Industriepartner zur Marktbearbeitung, für Distributionsanalysen, zu Zwecken der  Vertriebssteuerung, für Marketing-/Vertriebsmaßnahmen und zur Entscheidung über Marketing, ggf. zur Unterstützung des Kunden, zur Erstellung von Verfügbarkeitsinformationen, zur Plausibilitätsprüfung der Gesamtabsatzmeldungen, für die Analyse des Markterfolges, ggf. zur Prüfung und zur Abrechnung von Konditionen mit uns, etc.

Die übermittelten Daten werden bei den Industriepartnern mit vorliegenden ggf. zusätzlich mit weiteren, eigenverantwortlich allgemein verfügbaren Daten zum Unternehmen und Vertriebsstruktur verarbeitet.

Maßnahmen zur Sicherheit der Datenverarbeitung:

Wir gestalten in unserem Verantwortungsbereich die innerbetriebliche Organisation so, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung gemäß den Anforderungen der DS-GVO erfolgt und den Schutz für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Person gewährleisten. Wir ergreifen in unserem Verantwortungsbereich alle gemäß Art. 32 DS-GVO erforderlichen Maßnahmen.

Dauer der Datenverarbeitung:

Die Daten speichern wir auf Dauer eines Vertrages/einer etwaigen Geschäftsbeziehung mit dem Kunden und bis zum Ablauf von Lieferverpflichtungen und der Verjährungsfristen, etwaiger daraus resultierender Ansprüche und gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.
Rechte des Betroffenen:

Der Betroffene hat gegenüber uns sowie den Industriepartnern ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 15-21 DSVGO), ggf. auf Widerruf der erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO) sowie auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

(Stand: 24.Mai 2018)